FANDOM


Ligen werden benötigt um an den Turnieren der Städte teilzunehmen. Diese Turniere schalten die regionalen Meisterschaften frei. Wenn man alle 4 Meisterschaften sind der Schlüssel zu dem grossen Turnier in Caltha.

FunktionBearbeiten

In jeder Liga muss man eine bestimmte Anzahl Kämpfe absolvieren, damit man die Liga erfolgreich beendet hat. Jeder Kampf gibt im Normalfall zwischen einem und Vier Punkte. Zum Abschluss einer Liga muss man unterschiedlich viele Punkte sammeln. Wenn man die erforderliche Anzahl erreicht hat, gilt die Liga als absolviert.

Hat man in einer Liga alle Kämpfe absolviert, gilt die Liga als gemeistert. Meistens gibt es spezielle Preise, wenn man eine Liga absolviert oder gemeistert hat. Manchmal erhält man auch Zertifikate, die zur Teilnahme von anderen Ligen oder der Meisterschaft benötigt werden.

KämpfeBearbeiten

Ein Kampf dauert im Normalfall zwischen 3 und 10 Minuten. Anfänger werden vielleicht noch ein wenig länger haben. Das übliche Ziel eines Kampfes ist es, alle gegnerischen Gladiatoren zu besiegen. Aber manchmal kann es auch zu speziellen Regeln kommen. Liest euch am besten vor einem Kampf, immer dessen Beschreibung durch, damit ihr ja nichts verpasst.

StandardkampfBearbeiten

Dieser Kampf wird über 50 % aller Kämpfe ausmachen. Es gibt 2 Schulen und die Schule, die zuletzt noch mindestens einen kampffähigen Gladiator im Spiel hat, hat gewonnen. Achtet bei diesem Kampf auf die Klassenvorteile. Wenn der Gegner viele schwere Gladiatoren habt, kontert diese mit einigen leichten Gladiatoren aus eurer Schule aus. Gegen mittlere Gladiatoren, setzt ihr schwere und gegen leichte Gladiatoren mittlere ein. Falls der Gegner arkanische oder Unterstützungs-Gladiatoren hat, setzt ihr am besten auch schwere Gladiatoren ein oder eigene Fernkämpfer.

TeamkampfBearbeiten

Dies ist eine Variation des Standardkampfs. Es gibt hier 3 oder 4 Schulen, die gegeneinander antreten, das Ziel bleibt aber das gleiche. Meistens ist es eine gute Stratiegie, sich zuerste etwas zurückzuziehen und dabei zuzusehen, wie sich die Gegner gegenseitig dezimieren. Ihr könnt aber beispielsweise auch mit Fernkämpfer von weit weg angreifen. Falls ihr es aber etwas spannender möchtet, schickt ihr eure Gladiatoren mitten ins Gefecht und mischt im Hangemenge mit.

PunktekampfBearbeiten

Der Punktekampf ist der einzige Kampf, in dem Gladiatoren nicht kampfunfähig werden können, da ihr keine TP verliert. Das Ziel ist dabei ganz einfach. Wenn ein Gladiator Schaden zufügen würde, dann wird dieser automatisch zu 0 und die Schule des Gladiators erhält Punkte in Höhe des Schadens, den er zugefügt hätte. Die Schule, die nach Abschluss von 3 Minuten (manchmal sind es auch bis zu 7 Minuten) die meisten Punkte hat, gewinnt den Kampf.

VandalenkampfBearbeiten

Auf dem Spielfeld befinden sich Fässer (meistens 5). Das Team das innert 3 Minuten mehr Fässer zerstört hat, gewinnt. Bei 5 Fässern, müsst ihr beispielsweise mindestens 3 Fässer zerstören, damit ihr gewinnt. Ihr könnt aber auch alle gegnerischen Gladiatoren eliminieren, was allerdings oft schwieriger ist.

König des HügelsBearbeiten

Irgendwo in der Arena steht ein Kistenstapel, ein Steinhaufen oder ähnliches. Der Gladiator, der sich am höchsten Punkt dieses Hügels aufhält, erhält einen Punkt pro 10 Sekunden für seine Schule. Die Schule, die am Schluss (nach 3 Minuten) am meisten Punkte hat, gewinnt den Kampf. Alternativ, könnt ihr auch alle anderen Gladiatoren eliminieren, was in wenigen Fällen sogar einfacher ist.

VorherrschaftBearbeiten

Dies ist eine Variation des König des Hügels. Anstatt einem grossen Hügel, hat es mehrere kleine Stapel (meistens 3). Für jeden dieser Hügel gibt es ebenfalls einen Punkt pro 10 Sekunden. Allerdings müsst ihr euch nun auf mehrere Punkte konzentrieren, was vor allem dann schwierig ist, wenn sie sich an verschiedenen Ecken der Arena befinden. Auch hier könnt ihr einfach alle anderen Gladiatoren kampfunfähig machen, damit ihr gewinnt.

Konkurrierende VölkerBearbeiten

In diesem Kampf gibt es wieder nur 2 Schulen. Jede Schule hat eine Statue, die man beschützen muss. Man hat hier 2 Möglichkeiten zu gewinnen. Entweder man eliminiert alle gegnerischen Gladiatoren, was oft schneller geht, oder man zerstört die Statue der gegnerischen Schule. Aber Achtung: Sobald die Statue eurer Schule zerstört ist, habt ihr den Kampf verloren.

Serien / WellenBearbeiten

In manchen Ligen muss man auch eine Serie bestehen, um weiter zu kommen. Die Kämpfe sind dann meistens Standardkämpfe, in wenigen Fällen auch Teamkämpfe. Der springende Punkt dabei ist, das man alle Kämpfe nacheinander bestehen muss. Wenn man mal einen Kampf verliert, muss man wieder von vorne anfangen.

Bei einem normalen Serienkampf, darf man die Gladiatoren zwischen den Kämpfen wechseln und sie sind auch immer wieder voll geheilt. Das bringt den Vorteil, das man sich individuell auf die Kämpfe vorbereiten kann. Wenn man eine Wellenserie macht, muss man die Gladiatoren, die man am Anfang gewählt hat beibehalten. Wenn jemand Schaden nimmt, hat er in den Folgekämpfen die selbe Menge Schaden. Wenn ein Gladiator kampfunfähig wird, fällt er auch in den Folgekämpfen aus. Hier ist äusserste Vorsicht geboten.

Spezielle RegelnBearbeiten

Manchmal hat ein Kampf auch spezielle Regeln. Manche Kämpfe haben beispielsweise spezielle Anforderungen, das man nur Gladiatoren einer bestimmten Region mitnehmen darf oder das nur weibliche Gladiatoren an dem Kampf teilnehmen dürfen.

In den Steppen des Windes gibt es ausserdem öfters mal Kämpfe, bei denen Kisten herumstehen. Wenn man diese zerstört, gewinnt man einen enormen Publikumsbonus. In den Steppen und im Südviertel kommt es ausserdem öfters mal vor, das Statuen herumstehen, die alle Gladiatoren behindern, indem sie sie einfrieren, blenden oder Schaden anrichten. Nehmt euch davor in acht.

In wenigen Fällen kommt es auch mal vor, das man jemanden beschützen muss oder das jemand in Fässern eingesperrt ist. Es kann auch vorkommen, das wen ihr einen speziellen Gladiator besiegt habt, ihr sofort gewinnt oder neue Gegner dazustossen. Solche speziellen Regeln, stehen aber meistens in der Beschreibung eines Kampfes.

TurniereBearbeiten

Turniere stehen eine Stufe über den Ligen. Sie sind neben speziellen Ligen der Schlüssel zu den regionalen Meisterschaften. Um an einem Turnier teilnehmen zu können, braucht man eine bestimmte Anzahl Pokale, die man in den Ligen erhält. Pro abgeschlossene Liga erhält man meistens zwischen einem und drei Pokale. Man muss in jeder Stadt der jeweiligen Region das Turnier gewinnen, da man sonst nicht weiterkommt. Die Kämpfe sind allerdings meistens nicht allzu schwer, so dass man nirgends hängen bleiben sollte.

Meisterschaft und CalthaBearbeiten

Wenn man alle Turniere gewonnen hat und auch die nötigen Schlüsselmedaillen in den Ligen erhalten hat, darf man an den regionalen Meisterschaften teilnehmen. Auch die Kämpfe muss man zwangsläufig gewinnen, wenn man in der Story weiterkommen will. Hat man eine Meisterschaft gewonnen, darf man die Region wieder verlassen, in der man war und kommt in die nächste Region.

Hat man die 4 Meisterschaften gewonnen, darf man endlich an der grossen Meisterschaft in Caltha teilnehmen. Wenn man dort gewinnt, ist man landesweiter Champion.

Vorsicht: Nachdem ihr am Turnier in Caltha teilnehmt, wird das Spiel sehr linear und man kann keine Ligen-Kämpfe mehr absolvieren. Falls ihr das Spiel noch weiterspielen wollt, speichert vor dem Turnier ab und benutzt ab diesem Zeitpunkt einen anderen Speicherpunkt um die Story zu beenden.